Satzung der LeseLounge e.V.

§ 1 Name, Rechtsform, Sitz, Geschäftsjahr

1. Der Verein führt den Namen LeseLounge.

2. Er soll in das Vereinsregister eingetragen werden und führt danach den Zusatz “e.V.“

3. Der Sitz des Vereins ist München.

4. Geschäftsjahr ist das Kalenderjahr.

§ 2 Zweck
  1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige Zwecke im Sinne des Abschnitts “Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.

  2. Zweck des Vereins ist die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, die Förderung von Kunst und Kultur sowie die Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe.

  3. Der Satzungszweck wird verwirklicht insbesondere durch die Pflege der Kultur des Sprechens und des Vorlesens. Dies erfolgt insbesondere durch folgende Aktivitäten:
    - Abhalten von Lesungen für Kinder z.B. in Schulen, Kindergärten, Kinderheimen, etc.,
    - Abhalten von Lesungen für Senioren z.B. in Senioren- oder Altenheimen, Hospizen, etc.,
    - Abhalten von Lesungen für kranke Menschen z.B. in Krankenhäusern, etc.,
    - Abhalten von Lesungen für jedermann in eigenen oder zur Nutzung überlassenen Räumen wie z.B. in Kirchen, Gaststätten, öffentlichen Gebäuden, etc.
    - Durchführen von Workshops im Bereich Kommunikation (z.B. Sprechen, Vorlesen, Vortragen, Moderieren, Rhetorik)

  4. Der Verein ist selbstlos tätig; er verfolgt nicht in erster Linie eigenwirtschaftliche Zwecke.

  5. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus Mitteln des Vereins.

  6. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck der Körperschaft fremd sind oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen begünstigt werden.

  7. Der Satzungszweck wird auch verwirklicht durch die Beschaffung und Weitergabe von Mitteln an andere steuerbegünstigte Körperschaften zur ausschließlichen und unmittelbaren Verwendung für die Förderung der Jugend- und Altenhilfe, der Kunst und Kultur sowie der Erziehung und Volks- und Berufsbildung.

§ 3 Mitgliedschaft
  1. Mitglied des Vereins kann jede natürliche und juristische Person werden, die seine Ziele unterstützt.​

  2. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand. Bei Minderjährigen ist der Aufnahmeantrag durch die gesetzlichen Vertreter zu stellen.

  3. Der Austritt aus dem Verein ist zulässig unter Einhaltung einer Frist von drei Monaten zum Quartalsende. Er muss schriftlich dem Vorstand eingereicht werden.

  4. Ein Mitglied kann aus dem Verein ausgeschlossen werden, wenn sein Verhalten in grober Weise gegen die Interessen des Vereins verstößt oder er trotz Mahnung mit dem Beitrag für drei Monate im Rückstand bleibt. Über den Ausschluss entscheidet die Mitgliederversammlung.

  5. Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds (bei juristischen Personen mit deren Erlöschen). Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen.

  6. Die Mitglieder haben Mitgliedsbeiträge in Form eines Jahresbeitrags zu leisten. Der Beitrag wird bei vorzeitigem Ausscheiden nicht rückerstattet. Die Höhe und Fälligkeit der Mitgliedsbeiträge wird durch die Mitgliederversammlung festgesetzt.

§ 4 Vorstand
§ 4 Vorstand
  1. Der Gesamtvorstand des Vereins besteht aus dem ersten Vorsitzenden, dem zweiten Vorsitzenden, dem dritten Vorsitzenden, dem Schatzmeister/Rechnungsführer und dem Schriftführer.

  2. Der Vorstand im Sinne des § 26 BGB besteht aus dem 1. Vorsitzenden, dem 2. Vorsitzenden, dem Schatzmeister/Rechnungsführer und dem Schriftführer. Er vertritt den Verein gerichtlich und außergerichtlich. Je zwei Vorstandsmitglieder sind gemeinsam vertretungsberechtigt. Zum Abschluss von  Rechtsgeschäften, die einen Betrag von 5.ooo,-€ übersteigen, bedarf der Vorstand der vorherigen Zustimmung der Mitgliederversammlung.

  3. Der Vorstand wird von der Mitgliederversammlung auf die Dauer von zwei Jahren gewählt; er bleibt jedoch so lange im Amt bis eine Neuwahl erfolgt ist.

§ 5 Mitgliederversammlung
  1. Die ordentliche Mitgliederversammlung findet einmal jährlich statt. Außerdem muss eine Mitgliederversammlung einberufen werden, wenn das Interesse des Vereins es erfordert oder der fünfte Teil der Mitglieder die Berufung schriftlich unter Angabe des Zweckes und der Gründe verlangt.

  2. Jede Mitgliederversammlung ist vom Vorstand schriftlich oder per email unter Einhaltung einer Einladungsfrist von zwei Wochen und unter Angabe der Tagesordnung einzuberufen. Zur Ladung in Textform ist der Versand einer Email an die letzte bekanntgegebene Email-Adresse des Mitgliedes ausreichend.

  3. Versammlungsleiter ist der erste Vorsitzende und im Falle seiner Verhinderung der zweiten Vorsitzende. Sollten beide nicht anwesend sein, wird ein Versammlungsleiter von der Mitgliederversammlung gewählt. Soweit der Schriftführer nicht anwesend ist, wird auch dieser von der Mitgliederversammlung bestimmt.

  4. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist mit der Anwesenheit von mindestens vier Mitgliedern, wovon eines ein Vorstandsmitglied sein muss, beschlussfähig.

  5. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen gefasst. Zur Änderung der Satzung oder des Vereinszwecks ist jedoch eine Mehrheit von ¾ der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.

  6. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das vom Versammlungsleiter und dem Schriftführer zu unterschreiben ist.

§ 6 Auflösung, Anfall des Vereinsvermögens
  1. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 4/5 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.

  2. Bei Auflösung des Vereins, Entzug der Rechtsfähigkeit oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an eine als steuerbegünstigt anerkannte Körperschaft oder an eine Körperschaft des öffentlichen Rechts, die es unmittelbar und ausschließlich für Zwecke der Förderung der Jugend- und Altenhilfe, der Förderung von Kunst und Kultur oder der Förderung der Erziehung, Volks- und Berufsbildung einschließlich der Studentenhilfe zu verwenden hat. Die Körperschaft wird vom Vorstand im Einvernehmen mit der Mitgliederversammlung bestimmt.

München, Januar 2018

Wir freuen uns über jede Unterstützung. Angefangen bei der einfachen Mitgliedschaft, über die aktive Teilnahme bis hin zur Vermittlung von Veranstaltungen oder als Sponsor.

CONTACT >

Email: info@LeseLounge-eV.de

© 2018 by LeseLounge

SATZUNG            IMPRESSUM             DATENSCHUTZERKLÄRUNG

Unser Online-Newsletter informiert Dich über aktuelle Themen unseres Vereins, insbesondere über vergangene und anstehende Treffen, Veranstaltungen, Lesungen und Teilnahmen an Events sowie Informationen über unsere Vereinsarbeit und unsere Partner. Regelmäßig, aber nicht übermäßig, bekommst Du bequem Informationen und Neuigkeiten zu uns, unseren Veranstaltungen und Partnern zugeschickt. Informationen zu den Inhalten, der Protokollierung Ihrer Anmeldung, den Versand über WIX, statistische Auswertung sowie Ihre Abbestellmöglichkeiten erhältst Du in unserer Datenschutzerklärung.